Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

Ansprechpartner

Christian Flory
Christian Flory

Schwerpunkte Online-Markt,
Games und Netzwerke


Telefon: 0611 95017-8423

via E-Mail kontaktieren

Barrierefreies Webdesign

Beim Gestalten einer Website sollte eine Zielgruppe besonders beachtet werden: Menschen mit Behinderungen. Mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) aus dem Jahr 2002 hat sich die Bundesregierung dazu verpflichtet, möglichst viele Barrieren zu beseitigen, die Menschen mit Behinderungen daran hindern, in gleicher Weise wie Nichtbehinderte am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Gemäß §11 des Gesetzes sollen Behörden der Bundesverwaltung ihre Internetauftritte technisch so gestalten, dass sie behinderte Nutzer grundsätzlich ohne Erschwernis und ohne fremde Hilfe nutzen können. Sie müssen „barrierefrei“ sein. Wie das umzusetzen ist, regelt die “Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung – BITV”. Die Verordnung kann unter: http://www.gesetze-im-internet.de/bitv_2_0/BJNR184300011.html abgerufen werden. Die Verordnung unterscheidet zwischen zwei Prioritätsstufen. Sie erläutern, welche Standards Entwickler von Websites zu erfüllen und welche sie zu berücksichtigen haben.

Auch Betreiber kommerzieller Webseiten sind angehalten, ihre Internetpräsenzen entsprechend zu gestalten. Sie öffnen dadurch die Informationsangebote nicht nur für Menschen mit Behinderungen. Technische Hindernisse, die potentiellen Nutzern die Inhalte eines Internetauftritts vorenthalten, werden so ebenfalls vermieden.

Unter der Vielzahl an Informationen zum barrierefreien Internet bietet z. B. die Website der Initiative 'Einfach für Alle' unter www.einfach-fuer-alle.de u. a. Anleitungen zum Gestalten eines barrierefreien Internetangebots.

BIK - barrierefrei informieren und kommunizieren (www.bik-online.info) wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Ziel ist auch hier, Webangebote besser zugänglich zu machen.

Weitere Informationen zum Thema Barrierefreiheit erhalten Sie in der Hessen-IT Veröffentlichung „Wettbewerbsvorteile durch barrierefreie Internetauftritte“ in unserem Broschürenbereich.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
  verwandte Themen