Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

Verkehrstelematik – Hessische Unternehmen gefragt

Intelligente Leitplanken und Fahrzeuge, Vernetzung der Fahrzeuge mittels moderner Kommunikationstechnologien, Flottenmanagement, Sicherheit im Luftverkehr, flexible Verkehrsleitsystems…dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den Anwendungsbereichen der Verkehrstelematik. Überall dort, wo Verkehrsteilnehmer oder die Fahrzeuge mit ihrer Umwelt in Kontakt treten, sind verkehrstelematische Lösungen gefragt. Intelligente Verkehrssysteme tragen dazu bei, den reibungslosen Verkehrsfluss sicherzustellen und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Am 22. April 2010 haben sich 24 Gründungsmitglieder zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die Förderung, Entwicklung und Umsetzung Intelligenter Transport- und Verkehrssysteme
 (ITS) einzusetzen. Mit der Bündelung der Kompetenzen der zahlreichen Unternehmen, die heute schon im Bereich Intelligente Verkehrs- und Transportsysteme (ITS) in Hessen tätig sind, soll das Erfahrungs- und Wissenspotenzial zusammengeführt und damit die kontinuierliche Weiterentwicklung der Verkehrssysteme vorantreiben. Damit wird nicht nur der Standort Hessen, sondern durch die Vernetzung auch die Verkehrstechnik- und Telematikbranche gestärkt.

Verkehrssteuerung und Management sind ohne den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien nicht mehr denkbar. Ob bei der Erfassung und Überwachung der Verkehrs- und Umweltsituation sowie der Fahrzeugdaten,  Ortung, operative und strategische Verkehrsplanung inkl. Betriebsplanungen und Beeinflussung des Verkehrs, die Zielführung, Information, Service und Beratung sowie die Unterstützung des Fahrers: Überall sind große Datenströme und Informationen zu verarbeiten und weiterzuleiten. Um die Verkehrsprozesse effektiv und effizient zu gestalten und den Verkehrsfluss zu optimieren, nimmt die Vernetzung der Verkehrsteilnehmer und der Verkehrsträger eine wesentliche Rolle ein.
Die Informations- und Kommunikationstechnologien leisten dabei wertvolle Dienste und ermöglichen oft erst effiziente Prozesse und die Lösung der verschiedenen Verkehrsaufgabenstellungen. Mit der Entwicklung und Einbeziehung neuer Technologien, wie bspw. dem zukünftigen Satellitennavigationssystem Galileo oder auch der innovativen Kommunikationssysteme zwischen Fahrzeugen untereinander als auch mit der Verkehrsinfrastrukur eröffnen sich neue Perspektiven für den „intelligenten“Verkehr

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer Mitarbeit bzw. Teilnahme, melden Sie sich bitte bei Heike Koch, per mail heike.koch@hessen-agentur.de oder telefonisch unter 0611/774 8432

Artikel dem Infokorb hinzufügen