Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

Breitbandausbau im Landkreis Fulda: Minister Al-Wazir übergibt Förderbescheid über 2 Mio Euro

Das Land Hessen unterstützt den Breitbandausbau im Landkreis Fulda mit zwei Millionen Euro. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Hosenfeld an Landrat Bernd Woide. Die Landesregierung stockt damit Fördermittel des Bundes auf. „Damit geben wir dem Breitbandausbau im Landkreis Fulda einen zusätzlichen Schub, um Lücken in der Versorgung mit schnellem Internet zu schließen“, sagte der Minister.

Digitale Erschließung des ländlichen Raums

„Ein leistungsfähiges Breitbandnetz ist insbesondere im ländlichen Raum eine wesentliche Voraussetzung für wirtschaftliche Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit“, sagte Al-Wazir. „Es ist ein elementarer Faktor für Familien bei der Wohnortwahl sowie für Unternehmen bei Standortentscheidungen. Immer wichtiger wird das Internet für gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb engagiert sich das Land für die digitale Erschließung des ländlichen Raums.“

Breitbandförderprogramm des Bundes

Al-Wazir dankte allen Beteiligten auf Kreis-, Landes- und Bundesebene. Die sehr gute Zusammenarbeit habe dazu beigetragen, dass der Kreis Fulda zu den ersten Teilnehmern des Breitbandförderprogramms des Bundes gehört.

Wettbewerbsfähigkeit der Region gestärkt

„Die im ländlichen Raum notwendige flächendeckende Versorgung mit Breitbanddienstleistungen kann dank der Fördermittel umgesetzt werden“, erläutert Landrat Bernd Woide. „Lebensqualität, Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit unserer Region werden entscheidend gestärkt. Wir sind überzeugt davon, dass das Geld gut investiert sein wird.“

Verlegung von 572 km Glasfaserkabel

Der Ausbau zielt insbesondere auf die Lücken im derzeitigen Netz. Zahlreiche Haushalte werden künftig das Internet mit Geschwindigkeiten von mehr als 50 Mbit pro Sekunde nutzen können. Ein Mindestgeschwindigkeit von 30 Mbit pro Sekunde ist flächendeckend gewährleistet.Gewerbebetriebe können Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde erhalten. Dafür werden bis Ende kommenden Jahres 572 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Der Bund, das Land Hessen und der Landkreis Fulda investieren gemeinsam knapp 17 Millionen Euro.

Weitere Informationen zum Breitbandausbau in Hessen finden Sie auch beim Breitbandbüro Hessen: breitband-in-hessen.de.


Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher:
Marco Kreuter
Pressestelle:
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Telefon: +49 611 815 20 20
Telefax: +49 611 815 22 25
E-Mail: presse@wirtschaft.hessen.de