Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

5 Mio. Euro für Smartphone-EKG

Investoren aus China, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland stellen für die Personal MedSystems GmbH im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde mehr als 5 Mio. Euro bereit. Damit kann deren mobiles EKG-Gerät Cardiosecur auch international vermarktet werden.


Vier Elektroden und ein Smartphone – mehr braucht es laut Personal Medsystems nicht, um in weniger als einer Minute selbst ein Elektrokardiogramm (EKG) zu schreiben. Das Gerät wertet die Daten automatisch aus und gibt eine Handlungsempfehlung ab. Auch können die Daten mit einem Arzt geteilt werden. Für die Geschäftsidee aus dem Bereich mobile Gesundheit konnte sich nun ein internationales Investorenkonsortium begeistern, das Mitte Januar eine Serie-B-Finanzierung über 5 Mio. Euro zusagte. Weitere 0,7 Mio. Euro werden von bestehenden Investoren im zweiten Closing erwartet. Konkret hat die 2008 gegründete Firma mit Sitz in Frankfurt/Main den niederländischen Investor KPN Ventures, den Sino-German High-Tech Fund mit Sitz in Shenzhen/Hongkong und die Düsseldorfer NRW.Bank als neue Investoren gewonnen. Zum bestehenden Geldgeberkreis gehören der französische Investor Seventure, die KfW-Bankengruppe und der High-Tech Gründerfonds (HTGF).

Das Kapital wird das Unternehmen zur Umsatzsteigerung verwenden. Mit steigender Nutzerzahl rückt aber auch der Aufbau einer "Smart-Data-Plattform" in den Fokus. Statt einfach nur das EKG nach einem kardiologischen Ereignis zu Rate zu ziehen, sollen auf Basis der von den Nutzern gesammelten Daten künftig auch Vorhersagen über kritische Herz-Ereignisse getroffen werden können. „Die Finanzierung und die strategischen Stellhebel unserer neuen Investoren werden unsere Marktpräsenz bei hochwertiger Herzüberwachung weiter steigern”, so Personal Medsystems-Geschäftsführer Felix Brand. Herman Kienhuis, Geschäftsführer von KPN Ventures, plant, Personal Medsystems „zusätzlich zu unserem finanziellen Engagement darin zu unterstützen, Cardiosecur erfolgreich in den Niederlanden einzuführen”.

Zur Sichtung des US-Marktes war Personal Medsystems 2016 für drei Monate im German Accelerator Life Sciences in Boston. Zuletzt erregte das Unternehmen im Dezember 2016 mit einer Verkaufsaktion über den Mobilfunkanbieter Vodafone Aufsehen. Statt für 99 Euro wie im Online-Shop von Cardiosecur angeboten, bekommen Vodafone-Kunden das mobile EKG-Gerät „Active" für 49,90 Euro. Dazu kommen monatlich 9,95 Euro Nutzungsgebühr. Ärzten steht die „Pro"-Version mit 22-Kanal-EKG (statt 15) zur Verfügung.

Quelle: © medtech-zwo.de/ml



Der Unternehmenssitz der Personal Medsystems GmbH ist Frankfurt am Main und Berlin.

Über die Personal MedSystems GmbH
Die Personal MedSystems GmbH wurde 2008 durch Dr. Markus Riemenschneider und Felix Brand gegründet und ist besser unter dem Namen Ihres Produktes „CardioSecur“ bekannt. CardioSecur bietet Personen mit Herzbeschwerden mobile, EKG-basierte Gesundheitsdienste an. Ziel des Unternehmens ist aus den profunden Daten die mit CardioSecur gewonnen werden, medizinische Verlaufsmuster zu erkennen und den Nutzern Vorhersagen über kritische Herzereignisse zu geben. Somit können Überlebenschancen erhöht und kardiale Folgeschädigungen und Aufwand im Gesundheitswesen reduziert werden.

Kontakt
Personal MedSystems GmbH
Felix Brand
Geschäftsführer
Tel.: +49 (0)69-90747782
Fax: +49 (0)69-90747784
brand@personalmedsystems.com
www.cardiosecur.com