Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

Ansprechpartner

Matthias Donath
Dr. Matthias Donath

Schwerpunkt
Software


Telefon: 0611 95017-8963

via E-Mail kontaktieren

EU-Forschungsförderung mit Relevanz für die Themen Mensch-Technik-Interaktion und demografischer Wandel

Horizon 2020-Informationsveranstaltung und Ausschreibungen für die Jahre 2014 und 2015

Horizon 2020 ist das neue EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation, das von 2014 bis 2020 mit einem Fördervolumen von 70 Milliarden € läuft.

Informationsveranstaltung zur EU-Forschungsförderung „Horizont 2020“ der NKS Mensch-Technik-Interaktion im demografischen Wandel.
Ort:      Berlin, Steinplatz 1, Raum B016
Wann:  20.02.2014, 11:00-16:00 Uhr
Anmeldung:
hier


Die ersten Ausschreibungen erschienen bereits im Dezember 2013. Die vereinfachten Regeln für Einreichung und Antragstellung sollen zu mehr Beteiligung von kleinen und mittelständischen Unter-nehmen (KMU) an der EU-Forschungsförderung beitragen. Die praktischen Hinweise befinden sich unter
H2020 online manual.

H2020 bietet ein neues Förderinstrument speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (SME) an, die nun in verschiedensten Forschungsbereichen innerhalb von H2020 gefördert werden können.

H2020 beabsichtigt, Forschungskooperationen
(international research cooperation) auch außerhalb der EU auf Drittländer auszuweiten.

Da im Zentrum von H2020 hauptsächlich gesellschaftliche Herausforderungen wie alternde Bevölke-rung, Lebensmittelsicherheit und Energieeffizienz stehen, ist für die EU die Einbindung von Geistes- sowie sozio-ökonomischen Wissenschaften
(socio-economic sciences and humanities) in das Arbeits-programm von großer Bedeutung.

Eine weitere wichtige Priorität für die Kommission ist die Einbettung der Genderforschung (gender) in die Gestaltung der Projektanträge im Rahmen von Horizon 2020.

Horizont 2020 ist in folgende wesentliche Programmteile untergliedert:
  1. „Excellent Science“ (Wissenschaftsexzellenz) beinhaltet verschiedene Förderinstrumente wie z.B. den Europäischen Forschungsrat (ERC) für individuelle Förderung der exzellenten Wissenschaft-ler/innen, FET für eine themenübergreifende Förderung vollkommen neuer Ideen, Marie-Sklodowska-Curie als Maßnahme zur Förderung der Mobilität von Wissenschaftler/innen sowie eInfrastructures zur Förderung der internationalen wissenschaftlichen Infrastrukturen.
  2. „Industrial Leadership“ (führende Rolle der Industrie) ist der Forschung, der Entwicklung und auch der Standardisierung gewidmet. Dieser Programmteil beinhaltet u.a. das neue Förderinstrument (SME) für die gezielte Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), um die Wettbe-werbsfähigkeit der europäischen Industrie noch weiter auszubauen.
  3. „Societal Challenges“ (gesellschaftliche Herausforderungen) von Horizont 2020 sind der For-schung und Innovation zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen in Europa gewidmet.

Der Themenbereich “Mensch-Technik-Interaktion für demografischen Wandel” (MTI-DW) knüpft an die gesellschaftlichen Herausforderungen von Horizon 2020 an.

Folgende Ausschreibungen sind für kooperative Forschungsprojekte mit Relevanz für die Themen Mensch-Technik-Interaktion und demografischer Wandel für das Jahr 2014 und das Jahr 2015 vorge-sehen:

(Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlbefinden) Health, demographic change and wellbeing:

(Europa in einer sich ändernden Welt – inklusive, innovative und reflektierende Gesellschaft) Europe in a changing world - inclusive, innovative and reflective societies:

EIT Ausschreibung 2014: Evaluierungskriterien veröffentlicht

Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) hat die Evaluierungskriterien für die nächste Ausschreibung für zwei „Knowledge and Innovation Communities“ (KIC) veröffentlicht. Die Ausschreibung wird am 14. Februar 2014 veröffentlicht werden und zwei KIC zu folgenden Themen beinhalten:

  • Innovation for healthy living and active ageing
  • Raw materials: sustainable exploration, extraction, processing, recycling and substitution

Im Januar 2014 werden Leitfäden zur Antragstellung veröffentlicht, die weitere Details zur Struktur, Finanzierung und Evaluierung der KIC beinhalten werden.

Die Kriterien können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Fragen zur Ausschreibung können schriftlich beim EIT eingereicht werden:

Am 28. Und 29. Januar fand die Nationale Auftaktveranstaltung zu Horizont 2020 vom Bundesministe-rium für Bildung und Forschung in Berlin statt. Inhalte und Präsentationen der Veranstaltung finden Sie hier.

Termine:

  • Am 06.02.2014 findet der Info day on Gaming technologies and Natural Computer Interaction in H2020 in Luxemburg statt.
  • Ein internationales Training für Einsteiger zum Europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont 2020, zum Thema „Fit for Health“ findet am 18. Februar 2014 im Hotel Novotel Budapest Danube, Bem Rakpart 33-34, H-1027 Budapest statt.


Eine ausführliche Veranstaltungsübersicht zu weiteren Themenbereichen von Horizon 2020 finden Sie hier:

 

Quelle und Ansprechpartnerin:

Dr. Inessa Seifert
Beraterin / Consultant
Kommunikationssysteme und Mensch-Technik-Interaktion / Communication Systems and Human-Machine Interaction

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin

Tel. +49 30 310078 370
Fax +49 30 310078 247
inessa.seifert@vdivde-it.de
www.vdivde-it.de